Zukunftstrend Kundenzentrierung: Wie man in herausfordernden Zeiten die Zukunft erreicht

Vortrag Kundenzentrierung: Wie Kundenbeziehungen in neuen Businesszeiten tatsächlich gelingen

Top-Vortragsredner Anne M. Schüller (Foto: Wolfgang List)
Top-Vortragsrednerin Anne M. Schüller (Foto: Wolfgang List)

Unternehmen denken in Produkten, Prozessen, Technologien und Effizienz. Kunden hingegen wollen ein besseres Leben, gute Erfahrungen und Erfolg. Will heißen: Anbieter erreichen eine Vorrangstellung nicht durch das, was sie tun, sondern darüber, wie der Kunde dies wahrnimmt – und was er Dritten dazu erzählt. Der Kunde ist der wichtigste Mensch im Unternehmen. Er entscheidet über Hopp oder Top. Deshalb gilt es, ein firmenweites Handeln zu entwickeln, das durch die Kundenbedürfnisse bestimmt wird.

Customer first und Kundenzentrierung bedeuten: Sämtliche unternehmerischen Aktivitäten werden strikt um die Kundenbelange herum orchestriert. Das lässt sich nicht an Service, Sales und Marketing wegdelegieren. Über Abteilungsgrenzen hinweg müssen sich alle um das Kundenwohl kümmern. Dabei zählt jedes Detail. Die Erwartungshaltung der Kunden steigt täglich. Gerne testen sie Neues. Wechseln ist völlig normal. Im Web wird man ständig zur Untreue verführt. Zu jedem Produkt gibt es interessante Alternativen, die mit wenigen Klicks erreicht werden können.

„Alles für den Kunden“, so lautet also das Credo. Dabei strukturieren sich Zukunftsunternehmen entlang der Kundenaufgaben. Aus Kundensicht müssen Prozesse crossfunktional funktionieren und sich reibungslos miteinander verzahnen. Wirklich kundenorientiert ist nur der, der sämtliche möglichen Ärgernisse vom Kunden zum Anbieter verschiebt, sodass nur noch positive Erlebnisse übrigbleiben. Denn jede schlechte Kauferfahrung, jedes miese Serviceerlebnis, jedes ungelöste Kundenproblem, jede einzelne Unannehmlichkeit ist ein Einfallstor für Disruptoren. Der, der die Kunden schneller besser versteht, hat Erfolg.

Nur, wenn es den Kunden gutgeht, geht es auch dem Unternehmen gut. Was dabei zählt? Kundennähe in der Chefetage, ein kundenzentriertes Wollen und Dürfen sowie Spielraum zum Experimentieren. Man kann gar nicht genug frische, wilde, kühne, unverbrauchte Ideen haben, um seine Kunden immer wieder neu zu betören. Im Vortrag erfahren die Zuhörer ganz genau, wie das funktioniert. Ich halte ihn auf Präsenzveranstaltungen und auch virtuell.

Die Vortragsinhalte im Überblick:

  • Kundenzentrierung: Turbo für den Unternehmenserfolg
  • vier nötige Bausteine, damit Kundenzentrierung gelingt
  • Erwartung plus x: weitererzählbare Erlebnisse schaffen
  • Wie ein Schatz an Ideen zum Kundenbegeistern entsteht
  • Die Reise des Kunden durch das Unternehmen gestalten

Weitere Informationen finden Sie hier. Und da jedes Unternehmen individuell vorgehen muss: Sprechen Sie mich für einen auf Ihre Veranstaltung und Ihre Ziele hin maßgeschneiderten Vortrag gerne an: info@anneschueller.de

Stimmen zu meinen Vorträgen über Kundenloyalität und Loyalitätsmarketing

Top-Speaker und Marketingexpertin Anne M. Schüller
Anne M. Schüller bei einem Vortrag vor namhaften Marketingexperten

„Anne M. Schüller nahm in ihrem kurzweiligen Vortrag kein Blatt vor den Mund und sorgte damit für Begeisterung beim hochkarätigen Publikum." Der Marketingtitel Absatzwirtschaft im Vorfeld der Night of the Brands

„Ihren Vortrag habe ich mit großer Begeisterung verfolgt. Er war sensationell und mit Sicherheit der beste Vortrag, den ich seit Jahren gehört habe. Die Welt braucht Denkanstöße wie diese und tolle Menschen wie Sie, die so dermaßen begeisterungsfähig vermitteln können.“ Frank Beuchler, Allianz Generalvertretung

Viele weitere interessante Kundenstimmen finden Sie hier.